Libertine Sadomasochismus-Initiative Wien - Libertine Vienna SM Special Interest Group

LIBERTINE Schwerpunkt

Libertine Logo

The History of
Sex Revolutions

Home
Schwerpunkt H6


Siehe auch:
Themenabende
Themenabende der Vergangenheit

Spätestens seit der vorletzten Jahrhunderwende scheint der ewige Kampf zwischen Provokation und Empörung, (sexueller) Befreiung und Prüderie, Offenheit und Doppelmoral zur einzigen kulturellen Konstante geworden zu sein. In einer Art permanent pubertierender Jugendkultur scheint diese Gesellschaft ununterbrochen gegen sich selbst zu revoltieren. Und im Zentrum dieser andauernden Revolte findet sich immer wieder das Thema: Sexualität, Lust.

In der Veranstaltungsserie "H6 - History of Sex Revolutions" geht die Libertine Wien den großen und kleinen sexuell-kulturellen Revolutionen, den grossen und kleinen Befreiungsschritten von Sexualität und Lust, den grossen und kleinen Siegen und Niederlagen der Libertinage von 1900 bis heute nach.

Von der galanten Literatur der Jahrhunderwende, dem neuen Frauenbild der 20er Jahre, der FKK-Bewegung der 30er Jahre, bis zu den Aktionisten der 80er und den MTV-Videos der Jetzt-Zeit zeichnen wir die Geschichte der Erotik und der Erotismen der Neuzeit nach.

Die Themen:

Fr., 25.11.2005
 

Themenabend

 

 


Die 20er Jahre

Die neuen Frauen und der Aufbruch zur Klarheit

Mit dem Wegfall der "alten Ordnung" befreiten sich Kunst, Kultur, Gesellschaft und Sexualität von alten Zwängen. Künstler und Avantgardisten wandten sich einer neuen Klarheit und einer befreiten Lebensweise zu, die keine Lust ausliess, und die in Freizügigkeit und Dekadenz schwelgte. Ein neues Frauenbild einer selbstständigen, aktiven und androgynen Frau, die selbstbewusst ihre Rechte und ihre Lust einforderte prägte eine neues Geschlechterverhältnis. Und in der Kunst löste nüchtern-nackte Klarheit die allegorisch-verbrämte Darstellungen der Vorkriegszeit ab. Eine Zeit, die von Freiheit, Zügellosigkeit und neuen Gedanken brodelte, und in der viele gesellschaftliche Fragen schon auf eine Art beantwortet wurden, die heute noch als modern gelten kann.

Anhand von Ausschnitten aus Dokumentation, Videos, Texten und Bildern versuchen wir die Zeit der 20er Jahre nachzuzeichnen, und die Freizügigkeit und Umwälzungen dieser Zeit zu verstehen, und ihre Auswirkungen auf die Erotik dieser Zeit zu skizzieren.

Fr., 25.11.2005
 

Themenabend

 

 


Zur Geschichte der Nacktheit

Nackte, Nudisten, Naturisten und ihr Einfluss auf die erotische Kultur

Neben den verschämt gezeigten (N)a(c)ktbildchen der Jahrhundertwende begann sich in diesem Jahrhundert gegen alle Proteste der "Sittenwächter" ein neues Bild einer "unerotischen"(?) Nacktheit aus Natürlichkeit zu verbreiten. Beginnend mit der Jahrhundertwende mit einer Hochblüte in den späten 20er und frühen 30er Jahren, zeichnete die Nudisten- bzw. Naturistenbewegung an ihren Nacktbadeplätzen ein neues Bild von Nacktheit und Natürlichkeit.

Anhand von Ausschnitten aus Dokumentationen und Videos zeichnen wir die frühe Geschichte der Nudistenbewegung nach und diskutieren, wie die neue Interpretation der Nacktheit sich auf unser Verhältnis zur Sexualität - positiv wie negativ - ausgewirkt hat.

Fr., 27.01.2006
 

Themenabend

 

 


Die Ursprünge der Frauenbewegung

Teil 1

Die Geschichte der Erotik seit 1900 läßt sich nicht verstehen, ohne die Umbrüche im Verhältnis der Geschlechter zu betrachten. Und dafür war die (frühe) Frauenbewegung sicherlich ein wesentlicher Auslöser und Indikator. In diesem Sinne studieren wir anhand von Ausschnitten aus Videos, Dokumentation und Literaturzitaten die Ursprünge der Frauenbewegung rund um 1900 (z.B. in der Suffragettenbewegung). Ausserdem diskutieren wir deren Einflüsse auf das Geschlechterverhältnis und die Auswirkungen auf die Kultur der Sexualität.

Fr., 23.03.2006
 

Themenabend

 

 


Die Fünfziger Jahre

Was einmal ein Skandal war

Die Fünfziger waren u.a. von einer restriktiven Sexualmoral sowie von häufigen (sexuellen) "Skandalen" geprägt. Anders gesagt: Vom Scheitern vieler Politikern an den von Ihnen selbst gepredigten Idealen sexueller "Tugendhaftigkeit".

Wir studieren anhand von Ausschnitten aus Videos, Dokumentation und Literaturzitaten sexuell geprägte Polit-Skandale der Fünfziger sowie die erotische (Un)Kultur dieser Zeit. Ausserdem diskutieren wir darüber, inwiefern die Skandalisierung der 50er vielleicht Auslöser für die Jugend-Revolte der 60er war.

Fr., 27.10.2006
 

Themenabend

 

 


Playboy, Penthouse et al.

 

Die Geschichte der Herrenmagazine und Pinups ist geprägt von Kontroversen, Auseinandersetzungen, Skandalen und Prozessen.

An diesem Abend erörtern wir anhand von Literatur- und Video-Zitaten die Geschichte der Herrenmagazine, ihre Rezeption und ihre gesellschaftliche Sprengkraft zwischen sexueller Revolution und Kommerz.

Fr., 12.01.2007
 

Themenabend

Schulmädchenreport
Vom lüstern-verklemmten Kino der 60er und 70er-Jahre.
 

In den ausklingenden 60er Jahren wurde nach langen Jahren der muffigen und verklemmten Adenauer-Ära Sex salon- oder zumindest kinofähig. Doch viele der ohne großen Aufwand inszenierten schlüpfrigen Komödien wie "Zur Sache Schätzchen" oder "Engelchen" oder popäres wie "Auf der Alm da gibt's koa Sünd" bedienten vor allem den Voyeurismus eines (männlichen?) verklemmten Publikums und erscheinen aus heutiger Sicht gleichsam offen wie spießig. Ähnlich geht es uns mit den diversen Aufklärungsfilmchen oder den Anfängen des legendären Dr.-Sommer. Markieren Sie den zunächst unbeholfenen Umgang mit einer neuen Offenheit? Oder nur die Ventile für eine ungebrochene Spießigkeit?

An diesem Abend erörtern wir anhand von Literatur- und Video-Zitaten die Geschichte der Sexfilmchen der 60er und 70er Jahre, ihre Rezeption und ihre gesellschaftliche Wirkung zwischen Schlüpfrigkeit und Prüderie.

 

Fr., 27.04.2007
 

Themenabend

Sex me up - die Erotisierung der Popmusik
Teil 1

Die Entwicklung erotischer und sexueller Anspielungen und Konnotationen in der Popmusik und in der zugehörigen Jugendkultur von den 1920er Jahren bis in die 70er.
Fr., 26.10.2007
 

Themenabend

Sex me up II
Die Erotisierung der Popkultur, Teil 2

Die Entwicklung erotischer und sexueller Anspielungen und Konnotationen in der Popmusik und in der zugehörigen Jugendkultur von den 1950er Jahren bis in die 90er. Teil 2.

Fr., 14.03.2008
 

Themenabend

Sexpositivismus und Pornografie in Skandinavien
 

Ab den 60ern verbreiterte sich von Skandinavien ausgehend eine liberale, sexpositivistische Strömung, die auch die Pornografie dieser Zeit prägte. Wir gehen den Ursprüngen der heißen Welle aus dem kalten Norden nach...

Fr., 13.03.2009
 

Helmut Newton et al.
 

Über Helmut Newton und andere Großmeister der erotischen Fotografie. Portrait, Bedeutung, Stilmittel, Bildsprache, Wahrnehmung verschiedener Fetische, Einfluß auf die heutige Zeit,…

Fr., 12.02.2010
 

Deep Throat et al.
 
Es war einmal: Eine Zeit, in der ein kleiner unprofessioneller Pornofilm über 600 Millionen Dollar einspielen und eine gesellschaftliche Revolution entfachen konnte. Anhand von Filmausschnitten und Dokumentationen diskutieren wir über die Geschichte und die Auswirkungen der frühen Pornos.
Fr., 14.05.2010
 

Liebe, Sex und Fetisch in anderen Kulturen.
 
Welchen Platz haben Liebe, Sex, Lust und Leidenschaft in anderen Kulturen? Und wie beeinflußt dies die Entstehung von Vorlieben und Fetischen?
Fr., 11.02.2011
 

Sex und Tod im japanischen Kino
 
Die Verbindung von Sexualität, Leidenschaft, Liebe und Tod hat in der japanischen Kultur tiefe Wurzeln. Das schlägt sich auch in den erotischen Filmen des Landes nieder. Wir präsentieren und diskutieren Filmausschnitte und Hintergrundinformationen rund um „Audition“, „Im Reich der Sinne“ und viele weniger bekannte Filme.
Fr., 14.10.2011
 

Themenabend

Sex me up III
Die Erotisierung der Popkultur, Teil 3

Die Entwicklung erotischer und sexueller Anspielungen und Konnotationen in der Popmusik und in der zugehörigen Jugendkultur von den 1950er Jahren bis in die 2000er. Teil 3.

Weitere Themen in Planung:

K&K Sex - Sex und Lust um 1900.

Aufpassen! - Die Geschichte der Verhütungsmittel.

Sex, Drugs, Rock'n Roll. Die Sexolution des Rockn' Roll.

Die Wiener Aktionisten, Sex und de Sade.

Woodstock and the Universal Love. Sex und Romantik in der Hippie-Bewegeung

Im Sinne eines Work-In-Progress sollen sich neue Themen dynamisch entwickeln. Also: Weitere Vorschläge herzlich willkommen.

 


 
Home Page
with Frames
Fehler gefunden? 
Bitte Mitteilung an
webmaster@libertine.at
Translate
Letztes Update:
September 2011
Blue Ribbon